2017 John & Sargeras

Lady Elora

Eloras Mutter, die Lady von Rabenhoeh, war eine hoch angesehene, stolze  Frau, welche weise und edelmütig herrschte. Ihr einziger Fehler war ihr korrupter und machtgieriger Ehemann. Dieser sorgte dafür, dass Elora schon in jungem Alter ihre Mutter verlor. Auf Grund der matriarchalischen Machtvererbung liess er seine Tochter in ein weit entferntes Kloster bringen und hoffte, dass sie bald in Vergessenheit geraten würde. Obwohl alle jahrelang stillschweigend die Herrschaft ihres Vaters duldeten, wurde die Erinnerung an die Lady und ihre Tochter aufrechterhalten. Nach dem Ausbruch der Schattenlandekriege, an dessen Auslösung der herrschsüchtige Lord wesentlich beteiligt war, beschlossen einige ehemalige Vertraute ihrer Mutter Elora zurückzuholen. Im Kloster hatte sie gelernt nach Recht und Moral zu handeln, doch widerstrebte ihr der Gedanke ihrem Vater in Frieden gegenüber zu treten. Deshalb machte sie auf ihrem Nachhauseweg öfters Halt und heuerte einige erfahrene Krieger an. Noch bevor ihr Vater sie heuchlerisch begrüssen konnte, forderte sie ihn mit ihrer kleinen Begleitschar heraus. Was genau geschah, kann heute keiner mehr berichten, denn alle Beteiligten hüllen sich in Schweigen. Einige behaupten jedoch, Eloras Vater habe durch ihre Hand den Tod gefunden. Durch diese Rachetat sei der neuen Lady aber der edle ehrenvolle Weg ihrer Mutter verwehrt geblieben und sie habe so unbewusst den Weg ihres Vaters eingeschlagen.
Um nun mit einer eigenen Ära in die Chroniken der Schattenlande einzugehen, gründeten Lady Elora von Rabenhoeh und ihre Gefährten den Orbis Corvorum.